Herr Doktor, warum ist mein Stuhl grün?

Manuel G | 24. November 2020

Person im wC

Grüner Kot, schwarzer Kot, gelber Kot ... unser Kot kann verschiedene Farben haben, und wir erklären dir ihre Bedeutung.

Vielleicht ist es einigen Lesern passiert und anderen nicht. Aber grünen Kot in der Toilette zu finden, ist normalerweise nie angenehm.

Auch wenn kein Zweifel daran besteht, dass dies passieren kann, ist die Situation ziemlich besorgniserregend und wird durch diese Farbe unseres Kotes noch verstärkt.

Obwohl die Pigmente vieler Lebensmittel einen großen Einfluss haben können, ist der Verantwortliche für die Färbung unseres Stuhlgangs im Allgemeinen die Galle, also die Substanz, die unsere Leber produziert und die für die Verdauung der Fette verantwortlich ist. Die Galle enthält Gallenpigmente wie Biliverdin oder Bilirubin, die den Stuhl färben.

Grüner Stuhl: Alles, was du wissen musst

Bei einer normalen, krankheitsfreien Ausscheidung ist unser Stuhl aufgrund der gemeinsamen Wirkung von Bilirubin und Darmbakterien normalerweise braun. Auf diese Weise verwandelt sich das Bilirubin am Ende des Prozesses in Sterkobilin, ein braunes Pigment, das letztendlich für die Färbung des Stuhls verantwortlich ist.

Wenn wir jedoch an einer gastrointestinalen Erkrankung leiden, die zu Durchfall führt, dann kann es passieren, dass wir bei einem der vielen Male, die wir zur Toilette gehen, grünen Stuhl hinterlassen. Es gibt keinen besonderen Grund, sich zu beunruhigen, aber wenn die Situation eintritt, wäre es noch besser, einen Arzt zu besuchen, um eine Dehydratation zu vermeiden. Die Farbe des grünen Stuhls wird durch die Tatsache verursacht, dass alles, was wir essen, so schnell durch unser Verdauungssystem läuft, dass die Galle, die ausgeschieden wird, praktisch nicht mehr verändert wird: das Biliverdin (mit der grünlichen Pigmentierung) hat keine Zeit, sich in Bilirubin zu verwandeln.

Grüner Kot, weißer Kot, schwarzer Kot, roter Kot, gelber Kot ...

Neben dem genannten Fall gibt es noch andere Erkrankungen, die die Farbe des Stuhls verändern.

Sehen wir uns einige an:

- Weißer oder grauer Stuhl und fettiges Aussehen: Sie treten normalerweise aufgrund fehlender Galle auf (daher gibt es keine Färbung), und das fettige Aussehen kommt daher, weil die Fette nicht verdaut werden können und intakt ausgeschieden werden.

- Schwarzer Kot: Dieser kann durch einen Eisenüberschuss verursacht werden (wenn jemand mal Eisenpräparate eingenommen hat, weiß er möglicherweise, wovon ich spreche) oder auch durch Blut, das durch Blutungen aus dem oberen Verdauungstrakt (Magen, Zwölffingerdarm oder erster Teil des Dünndarms verursacht wird).

- Roter Kot: wegen Blutungen im unteren Verdauungstrakt (Dickdarm).

- Gelber Kot: Er ist eine Form von blassen Exkrementen, daher kann dies auf ein Problem mit der Ausscheidung von Galle hindeuten.

Letztendlich sollten wir auch beachten, dass, wie wir bereits oben erwähnten, bestimmte Lebensmittel die Farbe unseres Stuhlgangs verändern können. Dies ist der Fall vom Spinat, der ihm eine dunkelgrüne Farbe gibt; oder des schwarzen Reises, von dem ich glaube, dass es nicht notwendig ist, die Farbe zu erwähnen, die er aufgrund der Tintenfischfarbe verursacht; oder von vielen anderen Lebensmitteln mit starker Pigmentierung, wenn sie in großen Mengen konsumiert werden. Dies ist jedoch normal und steht mit keiner Pathologie in Verbindung, da es einfach durch die Pigmente der aufgenommenen Nahrungsmittel verursacht wird.