Bildergalerie mit 63 kleinen und großen Hunde-Tattoos

Manuel G | 13. März 2019

In diesem Artikel wollen wir die Gelegenheit nutzen und euch von einer ziemlich speziellen Tätowierungen erzählen, die sich mehr durch Bedeutung und Gefühl auszeichnen als durch das Motiv und den Stil. Es geht um Tattoos von Hunden. Es ist so, dass sich Schritt für Schritt seit einigen Generationen immer mehr Hundeliebhaber ein Tattoo von ihrem vierbeinigem Freund stechen lassen, um so die tiefe Beziehung ,die sie zu ihm haben, zu veranschaulichen. Mach einen kleinen Spaziergang durch unsere entzückende und geniale Bildergalerie von Hundetattoos, und lass dich von unseren treuen Freunden verzaubern. Keine Angst, diese Hunde beißen nicht.

Hunde sind seit Jahrtausenden die treuen Begleiter der menschlichen Wesen und sind das lebendige Erbe der Wölfe von denen sie abstammen. Diese Vereinigung des Hundes und der Menschenheit ist selbst in diesem Jahrhundert aktuell, denn auch heute noch zählen viele Menschen einen Hund zu ihren besten Freunden.

In unzähligen Kulturen auf der ganzen Welt sind Hunde den Menschen so nahe, dass sie zur Familie gehören. Schon seit sehr langer Zeit werden Hunde auch trainiert, um den Menschen bei verschiedensten Aufgaben zu helfen. Möglich ist das durch ihre hohe Intelligenz. Hunde können trainiert werden, um alltägliche Aufgaben auszuführen, wie die Zeitung zu holen oder das Haus zu schützen, aber auch darauf, kompliziertere und berufsmäßigere Arbeiten durchzuführen, wie zum Beispiel ein Helfer des Schäfers zu sein. Hunde können gut die Schafsherde sichern und gruppieren, genauso wie neue Felder zu suchen auf denen die Herde grasen kann.

Tätowierungen mit Hundemotiven haben vielerlei Bedeutungen und symbolisieren für unterschiedliche Kulturkreise verschiedene Dinge. Die Meisten allerdings bedeuten die tiefe Liebe und Zuneigung die der Träger des Tattoos zu seinem Hund pflegt.

Manchmal können Hundetätowierungen eine Ehrerbietung an bestimmte loyalen Freunde sein, die nicht mehr unter den Lebenden weilen. In vielen Kulturen gelten Hunde auch als die Wächter des Jenseits. In der griechischen, der römischen, der keltischen und der altägyptischen Mythologie, werden Hunde als die spirituellen Führer für die Menschen vom Leben zum Tod gehalten. Sie haben die Funktion die Menschen in das Leben nach dem Tod zu führen und vielleicht ist es deshalb so, dass Personen sich geborgen fühlen, wenn sie eine Tätowierung von einem Hund auf sich tragen.

Im keltische Glauben ist der Hund ein Symbol für die Macht des Waldes und ein Geschöpf, das den Menschen hilft und sie versucht vor Gefahren zu bewahren. Dies kann auch eine Bedeutung eines Hundetattoo sein.

Nach asiatischen Mythologien ist der Hund ein großes Glückssymbol. Deshalb erstaunt es nicht, dass das chinesische Volk mit dem Hund Gedeihen, Glück, Folgsamkeit und Liebenswürdigkeit in Verbindung bringt. Da der Hund also Freundschaftlichkeit und Leutseligkeit verkörpert, ist es kein Wunder, dass viele Personen in diesen Kulturkreisen zu einen Hundetattoo greifen, wenn sie in ihrem Leben ein Mangel an diesen Eigenschaften verspüren.

Im Allgemeinen können Hundetätowierungen viele unterschiedliche Symboliken bergen und noch mehr, wenn die Bedeutung durch eine persönliche Konnotation auf die Person, die das Tattoo trägt, angepasst ist. Aber wie schon oben erwähnt, sind in den meisten Fällen durch Hundetätowierungen folgende Attribute zu Ausdruck gebracht: Vertrautheit, Schutz, Treue, Kraft, Gemeinschaft, Freundschaft, Folgsamkeit, Bestimmung und Wahrnehmung. Außerdem werden sie als Fremdenführer auf unbekannten Wegen geschätzt.

Wenn es um den Stil der Entwürfe von solchen Tätowierungen geht, sind eigentlich nur wenig Grenzen gesetzt. Es können alle erdenklichen Größen, Farben und Tätowierstile benutzt werden, sowie zahlreiche andere Elemente. Ein häufig vorkommendes Hundetattoo, ist das eines Hundeoberkörper, dass sehr ehrbietig wirkt. Portraits sind oftmals auch eine gute Wahl, da sie viele Einzelheiten zur Schau stellen können. Aber es gibt auch minimalistische Hundetattoos, die zum Beispiel nur aus einem Paar Pfotenabdrücken bestehen. Solche einfachen Designs werden für gewöhnlich nur in schwarz gestochen.

Diese Art von Tätowierungen ist bei beiden Geschlechtern in großer Vielfalt auf den verschiedensten Körperstellen zu finden. Am häufigsten findet man diese jedoch auf dem Rücken oder dem Busen, weil diese Stellen genug Platz bieten, um das Hundetattoo in seiner Gesamtheit strahlen zu lassen.

Wenn du ein Liebhaber dieser vierbeinigen Tiere bist, ist es nicht unwahrscheinlich, dass du eventuell darüber nachdenkst dir ein solches Bildnis deines besten Freundes auf deine Haut stechen zu lassen. Wenn das der Fall ist, möchten wir dich daran erinnern, dass eine Tätowierungen dein Leben lang halten wird und du deshalb mit Bedacht an dieses Unterfangen herangehen solltest. Gehe nur zu spezialisierten Tätowiereinrichtungen, damit dir die größtmögliche Qualität gewährleistet wird, wenn es um dein Hundetattoo geht.

dog2

Ich bin kein Fachmann was Hunde angeht, aber ich glaube, dass dieser Hund zur Rasse der Rottweiler gehört. Dieses Mädchen hat sich ihren Hund auf die linken Seite des Rücken tätowieren lassen. In diesem Fall wissen wir nicht, ob sie dies getan hat, weil ihr Hund gestorben ist oder weil sie ihre Zuneigung zu ihrem Hund ausdrücken möchte. Hier sehen wir nur den Kopf des Hundes.

dog

In diesem zweiten Bild erkennen wir einen kompletten Hundekörper. Es handelt sich um eine französische Bulldogge, die eine sehr populäre Rasse ist. Um ein so gutes und detailversehenes Endergebnis zu erlangen, braucht es schon einen sehr talentierten Tätowierer.

Bild 01-4038

Ein farbenfrohes Bild eines Hundes, der eine Katze verfolgt. Die Grössenverhältnisse sind nicht ganz getroffen, da der Hund normalerweise etwas grösser sein müsste als die Katze. Aber davon abgesehen ist das Bild farbenfroh und sehr originell vor allem in der Art, wie beide Elemente sich vereinen. Das Design passt sich sogar dem Köper an.

Bild 02-4041

Bild 03-4043

Bild 04-4045

Bild 05-4048

Bild 06-4051

Bild 07-4054

Bild 08-4056

Bild 09-4058

Bild 10-4060

Bild 11-4063

Bild 12-4064

Bild 13-4066

Bild 14-4069

Bild 15-4070

Bild 16-4072

Bild 17-4074

Bild 19-4078

Bild 20-4080

Bild 21-4081

Bild 22-4083

Bild 23-4085

Bild 24-4087

Bild 25-4090

Bild 26-4093

Bild 27-4095

Bild 28-4098

Bild 29-4101

Bild 30-4104

Bild 31-4107

Bild 32-4111

Bild 33-4114

Bild 34-4118

Bild 35-4122

Bild 36-4128

Bild 37-4132

Bild 38-4135

Bild 39-4139

Bild 39-4139

Bild 41-4142

Bild 42-4145

Bild 43-4146

Bild 44-4148

Bild 45-4149

Bild 46-4151

Bild 47-4152

Bild 48-4154

Bild 49-4155

Bild 50-4157

Bild 51-4160

Bild 52-4162

Bild 53-4165

Bild 54-4168

Bild 55-4171

Bild 56-4172

Bild 57-4174

Bild 58-4177

Bild 59-4178

Bild 60-4179

Bild 61-4181

Bild 62-4183

Bild 63-4184

Bild 64-4187

 

Résumé

Welche Körperteile werden tätowiert?Rücken, Schultern, Beine, Bauch und Brust sind die häufigsten Bereiche.
Mehr Männer oder mehr Frauen?Bei diesem Motiv ist das Verhältnis relativ ausgeglichen. Man kann aber behaupten, dass die Männer sich ein wenig öfter dieses Motiv stechen lassen.
Was ist die Symbolik oder die Bedeutung dieser Tattoos?In den meisten Fällen wollen die Träger dieser Tattoos mit ihnen ihre Zuneigung zu ihren vierbeinigen Freunden ausdrücken. Hundetätowierungen können allerdings auch Eigenschaften wie Stärke, Loyalität und Intelligenz verkörpern.
Sind sie kompliziert?In unserer Galerie findest einfache aber auch sehr komplizierte Entwürfe, die einen ehrfahrenen Tätowierer beanspruchen.

Was denkt ein Mädchen über diese Designs?

Es wird gesagt, dass der Hund der bessere Freund des Mannes ist und sicher dass es viele Personen nicht gibt, die von dieser Behauptung dagegen sind, jenseits deren es einige gibt, die die Katzen bevor den Hunden vorziehen. Auf alle Weisen, scheint es mir wie eine außerordentliche Idee, sich ein Hund in irgendeinem Teil des Körpers zu tätowieren. Das Gefühl der Liebe, die man durch die Tiere fühlt, können es nur diejenige kennen, die mit Tieren gelebt haben und ein Hund scheint mir wie eine sehr interessante Wahl für tätowieren. Ich habe schon in mehreren Gelegenheiten meine Liebe für die Tiere erklärt und wie mir irgendein Entwurf gefällt, dass ein Tier als Protagonist hat, dieser Abschnitt kann nicht zurückbleiben, sogar würde ich sie als einer meiner vorgezogenen Tätowierungen katalogisieren, von der Vereinigung von Ästhetik und Gefühlen die er erträgt.

Die beliebtesten Artikel

Symbologie Tattoos

Bedeutungen und Symbolik der 150 populärsten Tattoos

Als erstes, die populärsten Symbole und Typen…
23 kleine tattoos

74 kleine Tattoos für Frauen

Die kleinen Muster sind eine Art Tattoo, die viel…
mann tattoo 52

51 Designs und Tattoos für Jungen und Männer

Zeit einen Artikel auf der Webseite den Tattoos…
tattoo 197

101 Tattoos von berühmten Personen, Stars und Promis

Einige der Promis die aktuell im Mittelpunkt…
baum tattoo 11

47 Tattoos von Büschen und Laubbäumen

Die Bäume sind ein von vielen sehr geschätztes…
arm tattoo 07

Tattoos auf Armen: 95 Bilder für jeden Geschmack

Normalerweise denkt eine Person die sich für ein…
justin bieber tattoo 1

Die Tätowierungen von Justin Bieber und ihre Bedeutung

Die -Tätowierungen von Justin Bieber haben im…
unterarm tattoo 567

Künstlerische Unterarm-Tattoos: 75 Schöne Designs

Wie wir bereits in anderen Fällen erwähnt haben,…
libelle tattoo 53

50 hübsche Libellen-Tattoos: Einzigartige Designs

Für Tattoo Fans ist es nicht immer einfach die…
wolf tattoo 22

108 Bilder und Fotos von Wolf-Tattoos

Es gibt eine Vielzahl an Wolfmuster und jedes hat…
Mond Tattoo 93

60 Mond-Tattoos mit anderen Designs

Aus welcher Perspektive auch immer, die Tattoos…