Jungfrau und Schütze: Partnerschaft, Freundschaft und Liebe

Manuel G | 28. Mai 2021

Jungfrau und Schutze

Erde + Feuer. Die Kompatibilität eines Schützens mit einer Jungfrau ist aufgrund der großen Unterschiede zwischen diesen beiden Zeichen nicht sehr hoch. Während die Jungfrau auf kleine Details achtet, konzentriert sich der Schütze eher auf das Gesamtbild.

Doch hat die Beziehung einen sehr wichtigen Aspekt zu ihren Gunsten - beide Zeichen sind veränderlich und weisen somit eine hohe Anpassungsfähigkeit auf. Dies bedeutet, dass wenn sie lernen, die Ansichten ihres Partners zu akzeptieren und ihre eigene Meinung nicht stets über deren zu stellen, dann werden sie in der Lage sein, eine erfolgreiche Beziehung zu führen.

Jungfrauen sind üblicherweise organisiert, methodisch und vorsichtig, während Schützen eher ungestüm, schnell und teilweise recht unverantwortlich sein können. Der Schütze kann sich über die ständige Kritik seines Partners ärgern, während die Jungfrau das unvorsichtige Verhalten des Schützens nicht nachvollziehen kann und ihm dieses vorhält - die Schlange beißt sich hier in den Schwanz. Aus diesem Grund ist es unabdingbar, dass beide Zeichen lernen, tolerant zu sein und ihre Unterschiede anzunehmen und zu akzeptieren.

Die Kombination von Schütze und Jungfrau verspricht für beide jedoch ein hohes Maß an intellektueller Stimulation. Die organisierte Jungfrau hilft dem Schützen dabei, seine Arbeitsmöglichkeiten und Fähigkeiten zu verbessern, welcher wiederum aufgrund der Unterstützung seines Partners leistungsfähiger wird und zudem auch ein Interesse an Tätigkeiten im Haushalt entwickelt.

Die Jungfrau wird vom abenteuerlichen Geist des Schützens angezogen und es vor allem genießen, mit ihm auf Reisen zu gehen. Der Schütze wird im Gegenzug die Sicherheit und Stabilität, die ihm die Jungfrau bietet, genießen, denn es ist viel einfacher, abenteuerlustig zu sein, wenn man ein großes Sicherheitsnetz hat, auf dem man landen kann. Er wird jedoch gewissen Themen im Haushalt Aufmerksamkeit schenken müssen, um die Jungfrau glücklich zu machen.

Damit diese Beziehung langfristig funktioniert, wird sich die Jungfrau ihre Kritik an jedem noch so kleinen Detail verkneifen müssen und anstatt den Prozess zur Erreichung des Ziels, nur das Ergebnis betrachten. Der Schütze hingegen, sollte ein wenig mehr über den Prozess und weniger über das Ergebnis nachdenken. Auch wenn eine Beziehung zwischen den beiden eher schwierig sein mag, lohnt sich der Aufwand dennoch, da die Kombination der beiden eine große intellektuelle Stimulation mit sich bringt.

Wenn es um Sex geht, besteht ein großer Unterschied zwischen den beiden, denn die Jungfrau ist zurückhaltend und wird im Normalfall nicht von ihren tiefsten Leidenschaften mitgerissen. Der Schütze hingegen, ist sehr experimentierfreudig. Damit beide das Beste aus ihrem Liebesleben machen können, muss die Jungfrau aufhören, jegliche Situation und Aktion zu überanalysieren und sich darauf einlassen, den Moment zu genießen. Der Schütze hingegen, muss etwas Geduld für seinen Partner aufbringen. Wenn die beiden dies erfolgreich meistern, so werden sie sich eines interessanten und sehr befriedigenden Sexuallebens erfreuen können.

Am besten geeignet für eine Schütze-Jungfrau-Beziehung sind die Schützen, die zwischen dem 23. November und dem 1. Dezember geboren wurden, und die Jungfrauen, die zwischen dem 24. August und dem 5. September geboren wurden.

Prüfe die Kompatibilität mit anderen Sternzeichen

Wähle zuerst dein Sternzeichen und dann das der anderen Person

Teilen:

whatsappwhatsappwhatsappwhatsapp