Zwillinge und Fische: Partnerschaft, Freundschaft und Liebe

Manuel G | 24. November 2020

Zwillinge und Fische

Luft + Wasser. Die Kompatibilität zwischen Fische und Zwillinge gehört definitiv nicht zu den besten des Tierkreises und so müssen sich beide bemühen, damit die Beziehung funktioniert. Die Elemente der beiden Zeichen, Luft und Wasser, sind sehr unterschiedlich, denn Luft ist mit dem Verstand verbunden und Wasser mit Emotionen.

Doch Fische und Zwillinge haben auch ein paar Gemeinsamkeiten. Beide sind offen für neue Ideen, sind flexibel, kompromissbereit und zudem in der Lage, ihre Angehensweise zu ändern, wenn sie einen Fehler gemacht haben. Im Gegensatz zu anderen dominanteren Zeichen, setzen weder Zwillinge noch Fische ihre Meinung durch oder versuchen, ihre Sichtweise ihrem Partner oder anderen Menschen aufzudrängen. Im Gegensatz zu vielen anderen Menschen, sind sie in der Lage, ihrem Gegenüber zuzuhören, anstatt nur darauf zu warten, ihre Meinung hervorzubringen.

Ein weiteres Merkmal, das beide Zeichen gemeinsam haben, ist der Mangel an Beständigkeit. Sie neigen zu ständiger Veränderung, was zu Problemen in der Stabilität und Direktion des Paares führen kann. Jeder Tag ist ein neues Abenteuer für das Paar, doch kann dies auch eine Achterbahnfahrt sein, mit ihren Höhen und Tiefen.

Jedoch bestehen noch weitere grundlegende Unterschiede zwischen den beiden Zeichen. Zwillinge sind viel rationaler als ihr Fische-Partner, der dazu neigt, in einer Traumwelt zu leben, in der alles perfekt ist und jeder nur gute Absichten hat. Fische sind um einiges empfindlicher als Zwillinge und beide haben zudem ganz unterschiedliche Ansichten über den Sinn des Lebens. Ein Fisch lebt sein Leben viel intuitiver und instinktiver als ein Zwilling und trifft Entscheidungen auf der Grundlage seiner Intuition, während ein Zwilling seine Entscheidungen auf konkreten Fakten basiert und eher rational ist.

Beide Zeichen sind recht sozial, obwohl Fische-Geborene in ihren sozialen Beziehungen viel subtiler sind als Zwillinge. Fische sind zudem weniger oberflächlich und werden sich immer wieder vor Auge führen müssen, dass ihr Zwilling-Partner, obwohl er manchmal leichtsinnig wirkt, auch die tieferen Aspekte des Lebens versteht. Wenn es dem Zwilling gelingt, auf die empfindliche Seite der Fische einzugehen, dann kann diese Kombination funktionieren. Sollte es ihnen jedoch an Akzeptanz und Toleranz für ihren Partner fehlen, so werden sie sich immer weiter von ihm distanzieren, auch ohne dies zu merken, bis es zu spät ist.

Zwillinge lieben es im Bett zu spielen und zu experimentieren, während der verträumte Fisch in seiner Fantasiewelt lebt und sich nach einer tiefen emotionalen Verbindung mit seinem Partner sehnt. Sollte es ihnen gelingen, diese Verbindung aufzubauen, so ist alles möglich, doch besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Zwilling im Vorfeld die Geduld verliert.

Fische, die zwischen dem 19. und 28. Februar und Zwillinge, die zwischen dem 22. Mai und dem 1. Juni geboren wurden, sind am ehesten geeignet für diese Beziehung.

Prüfe die Kompatibilität mit anderen Sternzeichen

Wähle zuerst dein Sternzeichen und dann das der anderen Person

Teilen:

whatsappwhatsappwhatsappwhatsapp

Hits