Die Symbolik des Hasen und des Kaninchen

Manuel G | 24. Juni 2021

Kaninchen1

Die wichtigsten Bedeutungen des Hasen haben mit folgenden Themen zu tun: Überfluss, Komfort, Verwundbarkeit, Fertilität, Wunsch und Fortpflanzung. Außerdem sind die Hasen eng verbunden mit den Jahreszeiten, den Wechseln von Mutter Erde und konkret auch mit dem Frühling. Hasen sind Tiere, die den Beginn des Frühlings sehr intensiv spüren, wie eine Art Fest des Lebens.

Wir sind uns alle bewusst, dass es große Populationen von Hasen gibt - schließlich sind Hasen eine sehr bekannte Spezies für ihre Reproduktionsfähigkeit, die häufig sehr schnell vonstatten geht. Aus dem selben Grund ist der Hase das perfekte Symbol für Fertilität und Frühling: Ein neues Leben, neue Anfänge und Wachstum.

Eine Hasenmutter kann mehr als vierzig Nachkommen pro Jahr bekommen. Dies ist auch mit dem Zyklus des Lebens assoziiert, da im Leben ja verschiedene Generationen durchlaufen werden. Aus diesem Grund, ist der Hase in beispielsweise der asiatischen Kultur ein Symbol der Langlebigkeit und einer großen Familie. Von daher sind Hasen auch ein gutes Symbol für Kreativität und Kreation. Einige weitere Elemente, die mit dem Hasen verbunden werden sind: Liebe, Glück, Schüchternheit, Geschwindigkeit, Wachstum, Wiedergeburt, Harmonie, Bewusstsein, Familie, Überfluss und Esoterik.

Die Symbologie des Hasen hat auch noch viele weitere Bedeutungen: Hasen kauen gerne und oft und die Zähne der Hasen hören niemals auf zu wachsen. Symbolisch gesehen impliziert das Kauen Wiederholung, Kontemplation und das Zerteilen von Konzepten in verschiedene Stücke. Dies symbolisiert Element wie die Gesundheit und die Prosperität.

Hasen sind Tiere, die häufig über der Erde leben. Sie sind außerdem nachtaktiv, daher verbindet man sie auch mit dem Mond. Dies bietet uns andere Bedeutungen im Hinblick auf dieses Tier an, wie die Intuition und die Emotionalität.

In der mesopotamischen Kultur wurden die Hasen mit der weiblichen Kraft und ihrer Fähigkeit sich einfach und schnell fortzupflanzen verbunden. An Ostern sind die Hasen die Haupt-Protagonisten und dies bringt einige Implikationen im Sinne des Opfers, der Erlösung und der Auferstehung mit sich. Hasen repräsentieren den Frühling und das Versprechen, dass sich die Sachen zum Positiven kehren werden. In der alemannischen Kultur verbindet man dieses Tier mit Ostara, einer Göttin der Fruchtbarkeit.

Für die nativen Amerikaner sind die Hasen ein starkes und sehr respektiertes Tier. Diejenigen, die nach dem chinesischen Kalender im Jahr des Hasen geboren werden, charakterisieren sich dadurch, dass sie konservative, freundliche und einfühlsame Personen sind. Sie sind kreative und aktive Personen, die den Konflikt vermeiden wollen. Hasen sind soziale Tiere, die affektive Gefühle für Glück empfinden können. Auf der anderen Seite kann man sie mit Aggression, Neid und Feindseligkeit im Hinblick auf ihre sozialen Beziehung verbinden.

Trotzdem sind wir uns bewusst, dass diese Art des Benehmens quasi in allen Familien und sozialen Gruppen vorkommt. Hasen sind daher ein Symbol dafür, dass wir diese sozialen Verbindungen aufbauen und halten müssen.

Der Hase erinnert uns auch an die Verbindung zwischen Körper und Seele. Auch wenn unsere Instinkte angeboten sind, müssen wir sie weiterentwickeln. Wenn du schon einmal einen Hasen im Arm gehalten hast, konntest du bestimmt feststellen, dass ihr Herz ganz schnell schlägt. Daher verbindet man Hasen mit sehr sensiblen Personen, die sehr vorsichtig und wachsam sind. Hasen springen oder rennen immer über große Distanzen. Hasen sind magische und mysteriöse Wesen und sie sind eine sehr diverse Spezie - daher schreibt man ihnen so viele Bedeutungen zu.

Interessiert an weiteren Bedeutungen?

70 Tiere, Vögel, Insekten und ihre Symbolik

Teilen:

whatsappwhatsappwhatsappwhatsapp