Wie ernähren sich Heuschrecken? Ernährung und Fütterung

Manuel G | 15. Juni 2021

Heuschrecke1

Heuschrecken sind pflanzenfressende Tiere, die sich hauptsächlich von Gräsern und Kräutern ernähren, jedoch Blätter jeder Pflanzensorte fressen können. Einige Arten fressen auch Obst, Insekten und selbst andere Heuschrecken, wenn die Nahrung knapp ist.

Die Ernährung der Heuschrecken

Der Prozess der Auswahl Ihrer Nahrung

Wenn wir über die Ernährung der Heuschrecken sprechen, ist hervorzuheben, dass sie als Tiere bekannt sind, die ihre Nahrung sehr gut auswählen, bevor sie sie verzehren, indem sie sie mit ihren Antennen, die mit Geschmacksknospen ausgestattet sind, vorher testen. Wenn eine Heuschrecke etwas zu fressen findet, kann sie jeden Tag das Äquivalent ihres Gewichts an Nahrung aufnehmen.

Die Merkmale der Heuschrecken

Die Heuschrecken sind Insekten, die in einer Vielzahl von Lebensräumen vorkommen, von Wüsten bis zu Dschungeln. Sie haben einen länglichen Körper, einen dreieckigen Kopf, hervortretende Augen (normalerweise in der gleichen Farbe wie der Körper), ein Paar Antennen, zwei Flügelpaare und drei Beinpaare.

Wenn das Tier ein bestimmtes Alter erreicht hat, kann man sagen, dass ausgewachsene Heuschrecken zwischen 3 und 13 cm groß sind, mit der Besonderheit ihrer Geschlechtsteilung, da die Weibchen normalerweise größer sind als die Männchen. In Bezug auf die Farben der Heuschrecken ist es möglich, eine große Anzahl verschiedener Farben zu identifizieren, weshalb diese Vielfalt eines ihrer Hauptmerkmale ist, da sie von grün, gelb, orange, rot, braun, grau, schwarz reicht oder mit Flecken unterschiedlicher Farbtönungen.

Das Leben einer Heuschrecke

Heuschrecken sind am Tage lebende Tiere, d. h. sie bewegen sich tagsüber. Wenn die Nacht kommt, suchen sie Zuflucht, um sich zurückzuziehen. Wenn der Morgen beginnt, müssen die Heuschrecken erst einige Stunden in der Sonne verweilen, um aktiv werden zu können.

Obwohl es ein Insekt ist, das Flügel hat, kann man nicht wirklich sagen, dass es sich um ein Tier handelt, das viel fliegt. Sie zeichnen sich durch ihre große Wanderfähigkeit von einem Ort zum anderen aus und ihre schnelle Fortpflanzung, wodurch sie eine verheerende Plage werden, die die Vegetation großer Landstriche vernichten können. Die Fähigkeit zur Migration wird nur erreicht, wenn große Gruppen von Individuen derselben Spezies zusammenkommen, da dies die Freisetzung der Pheromone bewirkt, die das Wachstum der Flügel aktivieren. Junge Heuschrecken können noch nicht fliegen. Sie fliegen erst, wenn sie erwachsen sind.