Typische Symptome von infizierten Tätowierungen

Manuel G | 15. Juni 2021

tattoo Pflege 07

Eine Infektion in den Tagen nach den Tätowierungssitzungen ist häufiger als du denkst, und in 90 % aller Fälle sind sie das Ergebnis unserer eigenen Dummheit. Im Allgemeinen werden diese Infektionen mit der angemessenen Nachbehandlung betreut und wenn die Infektion anhält oder der Arzt es empfiehlt, besteht die Möglichkeit, dass der Einsatz eines Antibiotikums erforderlich ist.

Aber gut, letztendlich hilft es, zu wissen, welche Arten von Infektionen normalerweise auftreten können, nachdem du ein Tattoo oder Piercing erhalten hast, um sie zu erkennen, bevor sie so weit fortgeschritten ist, als dass sie eine größere Gefahr darstellt. Aus all diesen Gründen lade ich dich heute ein, dir einige typische Symptome von infizierten Tätowierungen und Piercings anzusehen.

Entzündung

Jedes Anzeichen von einer dunkelrosa oder roten Färbung in der Nähe des Tattoos weist in erster Linie auf eine Entzündung hin. Dies wird in der Regel von Juckreiz in diesem Bereich begleitet, was ebenfalls auf eine Hautreizung hinweist. Dies kann völlig normal sein, aber nur, wenn es nicht mehr als 48 Stunden nach Beendigung der Arbeit andauert oder seine Intensität nicht zunimmt. Denke daran, den entzündeten Bereich jeden Tag so oft wie angegeben zu reinigen, um sicherzustellen, dass die Schwellung oder Entzündung richtig verschwindet.

tattoo Pflege 12

Schwellung

Eine Schwellung ist auch üblich, aber nur in den ersten Tagen. Da die Haut geschädigt wurde, kommt es in der Umgebung zu Schwellungen. Wenn diese Schwellung jedoch zu stark auftritt und das Tattoo sich zu deformieren beginnt, ist dies nicht mehr normal. Wenn sie sich dann über diesen Bereich hinaus ausdehnt und einige Zentimeter über den Bereich hinaus zunimmt, ist dies ein deutliches Zeichen, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Fieber

Fieber ist ein sehr deutliches Zeichen dafür, dass der Körper an einer Krankheit leidet und im Wesentlichen versucht, sie zu beseitigen. Wenn du hohes Fieber hast, solltest du zu einen Arzt gehen, um ein Antibiotikum verschrieben zu bekommen, dass die Infektion sofort bekämpft.

Intensive Schmerzen

Wir wissen alle, dass der tätowierte Bereich weh tut, dies hängt u. a. von den Eigenschaften der Tätowierung selbst, der Stelle, der Menge der Tätowierungsarbeit und natürlich von der Schmerztoleranz ab, die jede Person hat. Die Sache ist, dass die Schmerzen auf jeden Fall im Laufe der folgenden Stunden deutlich nachlassen sollten und innerhalb von 48 Stunden nach dem Tätowieren fast verschwunden sein sollten. Falls jedoch im Gegenteil die Schmerzen zunehmen, ist es sehr wahrscheinlich, dass eine Infektion dahintersteckt.

Sekretionen

Wenn das Tattoo an den Punkt der Sekretionen kommt, ist das Problem wahrscheinlich schwerwiegender als erwartet. Viskose, gelbliche und sogar grünliche Sekrete können aus einer infizierten Wunde austreten.

tattoo Pflege 11

Schlechter Geruch

In ähnlicher Weise gibt es auch hier einige Probleme. Wenn die Wunde schlecht riecht, ist dies ein deutliches Zeichen dafür, dass schädliche Bakterien in die Haut eingedrungen sind. In einigen Fällen kann es sich auch um winzige Hautteilchen oder sogar um Fleisch handeln, das sich noch nicht vollständig gelöst hat.

Rote Streifen

Rote Streifen, die sich unter der Haut bilden, sind Anzeichen für Blutspuren, die dort nicht sein sollten. Die sofortige ärztliche Beratung ist unbedingt erforderlich und sollte sofort durchgeführt werden, zum Beispiel beim Notdienst.

Alle diese Symptome sind leicht zu verhindern. Du musst lediglich sicherstellen, dass du dich während des gesamten Prozesses um die richtige Hygiene kümmerst, und zwar von dem Moment an, in dem du das Tattoo-Studio verlässt, bis einige Monate später.

Die beliebtesten Artikel

tattoo Pflege 02

Was kann man machen, damit ein Tattoo nicht so weh tut: 5 Tipps

Ein Tattoo zu bekommen ist ein wahres Ritual. Für…
cremes fur tattoo

Cremes nach der Abheilung von Tätowierungen

Tätowierungen erfordern schon ab dem Moment, in…
tattoo Pflege 09

Wie behandelt man ein infiziertes Tattoo?

Tätowierungen sind - wie jede Wunde auf der Haut…