Wie behandelt man ein infiziertes Tattoo?

Manuel G | 15. Juni 2021

tattoo Pflege 09

Tätowierungen sind - wie jede Wunde auf der Haut - anfällig für Infektionen, wenn wir ihnen nicht die notwendige Pflege geben oder wenn man nicht den Mindestanforderungen für Hygiene nachkommt, während sie gemacht werden. Wenn eine Tätowierung infiziert ist, ist es am besten, den Arzt zu konsultieren, aber wir können auch eine Behandlung zu Hause machen, die uns hilft, damit die Haut schnell verheilt.

Wenn eine Infektion nicht rechtzeitig behandelt wird, kann dies schwerwiegende Folgen für die Gesundheit haben. Daher sollten wir zunächst wissen, welche Anzeichen und Symptome bei einer Infektion auftreten können.

Ist mein Tattoo infiziert?

Um zu erkennen, ob dein Tattoo infiziert ist, muss es zumindest einige dieser Symptome vorweisen:

Schmerz:

Obwohl nach einer Tätowierung einige Beschwerden auf der Haut auftreten können, sollten dies keine starken Schmerzen sein. Bei einer Infektion sind die Schmerzen auch dann vorhanden, wenn du die Tätowierung nicht berührst.

Entzündung:

In den ersten zwei Tagen nach dem Tätowieren wirst du eine leichte Entzündung haben. Wenn diese zunimmt oder sich über einen längeren Zeitraum ausdehnt, solltest du eine Infektion vermuten. Auch eine länger anhaltende Rötung ist ein weiteres Anzeichen einer Infektion.

Eitrige Sekretion:

Wenn eine weißliche oder gelbe Flüssigkeit aus dem Tätowierbereich austritt, solltest du sofort zum Arzt gehen, da du bereits eine Infektion hast.

Geruch:

Der schlechte Geruch einer Infektion kann vor einer Hautverletzung auftreten. Wenn dein Tattoo schlecht riecht, ist es wahrscheinlich infiziert.

Wie sollte man ein infiziertes Tattoo behandeln?

Bei der Behandlung einer Infektion ist Zeit Geld, je schneller du dich darum kümmerst, umso weniger Konsequenzen wird sie für die Haut und deine Gesundheit haben. Befolge die nachstehenden Tipps und du dann kannst die Infektion in kurzer Zeit beheben:

Halte den Tätowierbereich sauber, wasche den Bereich mit antibakterieller Seife und trockne ihn mit einem sauberen Handtuch ab; wenn du Einweghandtücher verwenden kannst, noch besser. Versuche auch, den Bereich unbedeckt zu halten, und wenn du dich dafür entscheidest, ihn abzudecken, solltest du es mit Gaze tun.

tattoo Pflege 06

Da die Idee ist, die Infektion zu beenden, musst du Antibiotika nehmen. Es ist am besten, sie in Form von Creme auf dem Tattoo zu aufzutragen und sie gleichzeitig einzunehmen, um die Infektion sowohl innen als auch außen zu bekämpfen. In diesem Fall wird der Spezialist dir das für dich geeignete Antibiotikum empfehlen. Es ist auch wichtig, dass die Behandlung mit dem Antibiotikum vollständige zu Ende genommen wird, auch wenn die Haut bereits gesund aussieht, da die Infektion oft innerlich weiterbesteht und erneut auftreten kann, wenn sie nicht vollständig beseitigt wird.

Um mehr über die Pflege von Tätowierungen zu erfahren, folge den Ratschlägen, die wir dir in Cremes nach der Abheilung von Tätowierungen geben.

Die beliebtesten Artikel

tattoo Pflege 02

Was kann man machen, damit ein Tattoo nicht so weh tut: 5 Tipps

Ein Tattoo zu bekommen ist ein wahres Ritual. Für…
cremes fur tattoo

Cremes nach der Abheilung von Tätowierungen

Tätowierungen erfordern schon ab dem Moment, in…
tattoo Pflege 07

Typische Symptome von infizierten Tätowierungen

Eine Infektion in den Tagen nach den…