Wie weh tun Tätowierungen auf der Hüfte?

Manuel G | 24. November 2020

tatowierer5

Wenn du hier bist, dann, weil du über eine Hüfttätowierung nachdenkst und gerne wissen möchtest, wie weh das tut. Ich muss dir sagen, dass es wie bei allen Tätowierungen wehtun wird. Wie viel, das hängt von deinem eigenen Körper ab und vor allem davon, wo du das Tattoo auf deiner Hüfte haben möchtest. In den folgenden Zeilen werden wir versuchen, alle eure Zweifel auszuräumen und euch einige Vorschläge zu geben, wie man den Schmerz verringern kann.

Wie bereits gesagt ist das Tätowieren bis zu einem gewissen Grad immer schmerzhaft. Wie viel Schmerz du empfinden wirst, das hängt vom Ort der Tätowierung, der eigenen Schmerzschwelle und der Beschaffenheit des Bereichs ab, den du dir tätowieren lassen möchtest.

Wie weh tut es, sich ein Tattoo an der Hüfte machen zu lassen?

Es gibt einige Stellen am Körper, die stärker schmerzen als andere, und das sind auch die Stellen, an denen sich die Knochen nahe unter der Haut befinden. An Stellen mit sehr wenig Muskeln oder Fett sind die Nerven und Knochen unter der Haut dem direkteren Kontakt mit der Nadel ausgesetzt, was das Schmerzempfinden erhöht. Ein Bereich, wo dies geschieht, ist um die Hüften herum.

Der Hüftbereich ist jedoch ziemlich groß, daher hängt die Intensität der Schmerzen davon ab, wo du das Tattoo genau platziert haben willst. Direkt auf dem Hüftknochen ist der Bereich besonders empfindlich im Vergleich zu den übrigen Bereichen. Ein Tattoo dort wird wahrscheinlich mehr wehtun als in einem Bereich mit etwas Fett.

Zum Beispiel haben die meisten Menschen mehr Muskeln und Fett an den Seiten der Hüfte als in der Nähe des Knochens. Viele sagen, wenn sie gefragt werden, dass diese Bereiche beim Tätowieren nicht so schwierig und schmerzhaft sind.

Wie bereits vorher erwähnt, hängt der Schmerz auch von deiner eigenen Schmerztoleranz ab. Was eine Person als unerträglich empfinden mag, kann einer anderen Person nur wie ein kleiner Kratzer vorkommen.

Der Grad des empfundenen Schmerzes hängt auch davon ab, wie groß das Tattoo ist. Je größer das Tattoo ist, desto länger dauert es, bis es fertig ist, und du bist dem Schmerz länger ausgesetzt. Wenn du dich für ein kleines entscheidest, kannst du den Schmerz wahrscheinlich besser aushalten, da die Sitzung sehr kurz sein wird.

Wenn du dir Sorgen wegen des Schmerzes machst, dann wähle Bereiche der Hüfte mit mehr Muskeln oder Fett.

Tipps, um es weniger schmerzhaft zu machen

Nachdem du nun die Stelle deines neuen Tattoos ausgesucht hast, geben wir dir einige Tipps, die dir helfen können, die Schmerzen beim Tätowieren zu vermindern. Es ist wichtig zu betonen, dass diese Tipps nicht garantieren, dass es keine Schmerzen gibt, aber sie können sie bis zu einem gewissen Grad reduzieren. Lass uns einen Blick darauf werfen.

Stopp mit dem Koffein

Es gibt Menschen, die auf Koffein angewiesen sind, um einen harten Lebensrhythmus durchzuhalten. Leider können beim Tätowieren einige seiner Auswirkungen auf den Körper das Tätowieren schmerzhafter werden lassen. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Einnahme von Kaffee und Tee am selben Tag der Sitzung zu begrenzen. Vermeide auch Energy-Drinks, vor allem, weil sie einen hohen Koffeingehalt haben. Koffein senkt normalerweise die Schmerzschwelle, sodass das Tätowieren schmerzhafter werden kann.

Schlafe gut

Tätowieren erfordert viel Energie, also versuche, ausgeruht zu deinem Termin zu kommen. Es wurde gezeigt, dass die Schmerztoleranz bei unzureichendem Schlaf und fehlender Ruhe niedriger ist. Achte darauf, dass dein Körper vor dem Termin voll mit Energie aufgeladen ist. Dies hilft dir, Endorphine und Adrenalin effektiver zu produzieren. Wenn der Körper Endorphine freisetzt, wird das Gefühl von Stress und Schmerzen in deinem Körper reduziert.

Frühstücke gut

Dein Körper muss sich für das Tätowieren und für die anschließende Erholung stark fühlen. Dein Organismus braucht die richtigen Nährstoffe dafür. Sorge also für ein ausgiebiges Frühstück, um deinem Körper die nötige Energie zu geben. Das Ziel ist es, die Ausdauer zu erhöhen, damit du die Schmerzen so gut wie möglich aushalten kannst.

Versuche, etwas mit mehr Glukose zu essen. Oder sogar noch einen Imbiss zwischendurch. Du musst den Magen voll haben. Und diese Empfehlung gilt besonders, wenn du dir ein großes Tattoo machen lassen möchtest, bei dem es oft Stunden dauert, bis es fertig ist.

Betäubung

Wenn du nach einer schnellen, einfachen und sofortigen Lösung suchst, kann eine Anästhesiecreme oder ein Gel zur Schmerzlinderung beitragen. Sprich zuerst mit deinem Tätowierer, da er dich beraten kann, welche Cremes am besten zur Schmerzlinderung geeignet sind.

Die beliebtesten Artikel

tatowierer8

Wie weh tun Tätowierungen am Hals?

Die Tätowierungen am Hals sind, obwohl sie sehr…
tatowierer7

Wie sehr tun Tätowierungen an den Rippen weh?

Einige Tätowierungen tun mehr weh als andere, und…
tatowierer4 bizeps

Wie weh tun die Tätowierungen auf dem Bizeps?

Die Arme sind, da es sich um sehr sichtbare…
tatowierer9

Wie weh tun Tätowierungen an den Füßen?

Einige Tätowierungen sind schmerzhafter als…
tatowierer2

Wie weh tun die Tätowierungen hinter dem Ohr?

Unabhängig davon, für welchen Teil des Körpers du…
tatowierer

Wie sehr tun Tätowierungen am Handgelenk weh?

Einige Tätowierungen tun mehr weh als andere und…
tatowierer9

Wie weh tun Tätowierungen an den Fingern?

Wenn du dir die Finger tätowieren lassen…